VITA


Martin a. d. H. Franke
Scheidingen
Künstler, Designer
wohnt in Unna
1983 Studium der Physikalischen Technik
1987 Studium im Bereich der Sozialen Wissenschaften
1990 Studium im Produkt- und Grafikdesign nach dem Curriculum des BAUHAUS´
   
  Schüler von:
  Prof. Dr. Heiner Wilharm
  Prof. Peter Freese
  Prof. Pitt Moog
  Prof. Harald Becker
  Prof. Margareta Hesse
  Prof. Werner Nöfer
  Axel Finke
  Gerd Erdmann
  Prof. H. D. Schrader
  Prof. Dr. Jürgen Zänker
   
  Mehrjähriges Studium über Joseph Beuys und Kurt Schwitters

   
1990
Aufenthalt in Bombay (Indien)

   
1996
Diplom: Konzeption und Entwicklung eines Brettspiels "Celim" - ein Spiel mit Variationen. Das Spiel wurde bei der Veröffentlichung in "Conga" umbenannt.
Vorstellung des Design-Brettspiels in der Galerie Energie in Dortmund
 
Modellbau im Architekturbüro Prof. Gerber, Gerber Architekten im Harenberg Center in Dortmund
   

1997
Gemeinschaftsausstellung in der Galerie Energie:
u.A. mit Hans D. Christ, Timm Ulrichs
Mark Formanek, Sandra Heinz
Ute Heuer, Udo Kramer
Peter Nygaard, Pavel Odvody
   
1998
Entwurf einer Kosmetik und Schmuckverpackung
Hersteller: Firma Bernhardt, Fröndenberg
   

1999
Konzeption und Entwicklung des ersten Hochtoasters

    
2000
Gründung der Freien Design Gruppe

   
2002
Gemeinschaftsaustellung der Freien Design Gruppe
mit Sabine Kehse, Jürgen Müller, Peter Szappanosh, Ulrike Halene u.A.
   
   
2003
Erste Blitzausstellung:

Einzelausstellung im derzeitigen Domizil Hof Burkhart in Unna Lünern (überwiegend Rot).
(Durch einstweilige Verfügung wurde die Ausstellung von Herrn Burckhart durch eine Unnaer Anwaltskanzlei verboten)
   

2004
Ausstellung in der Stadtbiliothek Mengede ( überwiegend Rot )
     
   
2006
Herausgabe von "Conga" im Eigenverlag
mit Atelierhaus Westfalenhütte, Brigitte Bailer.
   

2007
2te Blitzausstellung:

Mai: Idee der Feld-, Wald- Ausstellung Mai: Erste Feldausstellung
Ausstellung auf dem Felde in Unna / Lünern
Seit Mai 07:


Dauerausstellung bei Art-Transmitter .


Sommer 2007:
Begleitung des Kunstprojektes über 3 Tage zur Erstellung großformatiger Banner für den Förderturm im östlichen Ruhrgebiet in Bönen.
Künstlerische Anleitung von 16 Jugendliche aus 16 Nationen zur Erstellung von vier Bannern.


25.11.07:
Ausstellung in Galerie Atelierhaus Westfalenhuette mit der Sitzliege "Chaise fran"
 

2008
1. und 2. März
3te Blitzausstellung:

Ausstellung "in manchmal lauten Räumen" in den Räumen des Mehrwerk.org. - eine Ausstellung der Freien Design Gruppe und Mehrwerk.org.

Initiator und Aussteller
Malerei, Objekte, Produkt Design
 

10.03. - ca 05.04.2008
Ausstellung des Chaise fran bei Einrichter pesch wohnen in Düsseldorf an der Kö (Grünstraße).
 

17.04.
Ausstellung im DEW 21 in Dortmund
GRENZWERT
Künstler sind anders.
Anders ist normal. Jiri Keuthen


2008
Konzeption und Entwurf der Printmedien für das Wilhelm-Morgner-Haus Soest
und den Kunstverein Soest
2008 / 04.08 -10.08

Ausstellung der Liege Chaise fran in Portofino / Italy im Castello Brown. Intensive Gespräche mit dem Künstler Federico Schiaffino.


2009 /
08.05, - 10.05
Fourth flash exhibition
"Auf eigene Gefahr" -on your own risk-
exhibition between free running pigs


19.06, - 21.06
Fifth flash exhibition.
Exhibithion in private areas at Dr.Berndsen, ISST Unna.

Martin Franke und Federico Schiaffino.

L´Evoluzione
Due Artisti, zwei Tage, one night

Liebe, Leben, Tod, Mystik


2010
08.03. - 19.03.
First domesticated exhibition.
Exhibithion in public area.

Bezirksregierung Münster

Domplatz 1-3

BEHAVIOR
01.08.2010


Anfrage aus Leipzig bekommen ein Märchen zu schreiben.
Märchenidee von vor 20 Jahren zu Ende geschrieben.

31.08.2010
Märchen wird in Leipzig bei einem Buchverlag verlegt.

Projektaufruf an die Bürger des Kreises Unna. Die Darstellung von Zeit in Form von Bildern. Aufruf an 720 Ästheten aus dem Kreis, mir zu helfen eine Bilderuhr als Kunstwerk fertig zu stellen.
Rechtlicher Schutz auf die Vorrichtung: 1997

Projekt "Living Democracy" gestartet.
""Arbeits"LOSE" ""
MDB´s, Presse und ALinis kontaktiert.


02.10 - 15.10
"World of Art"
Berlin Urania
An der Urania 17
Ausstellung mit internationalen Künstlern der contemporary fine art


05.11.2010
bis
31.01.2011
Exhibition "Sexualität und Sehnsucht"
Martin Franke ist vertreten mit einem großformatigen Werk im

Museun für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund

Kulturhauptstadt RUHR 2010 präsentiert Art-Transmitter vom 5. November 2010 bis 31. Januar 2011 eine bisher in Deutschland einzigartige Ausstellung.
Titel:
„InnenWeltenAußenWelten - Sexualität und Sehnsucht“.

Gezeigt werden fast 150 historische und selten zugängliche Werke aus dem 19. und 20. Jahrhundert der Sammlung Prinzhorn aus Heidelberg und der Sammlung Morgenthaler aus Bern (Schweiz)
01.01.2011 Kunstprojekt mit 36 Schulen ganz Deutschlands. Ziel ist die Schaffung der ersten BilderUhr. Das Projekt CLOCCWORCX erstereckt sich über das Jahr 2011.


29. Mai bis 26. Juni 2011
Jüdische Kulturtage NRW
...und das Meer ist keinmal voll ...
Gütersloh, Soest, Krefeld

Das Projekt: METAKOM

Eine Wanderausstellung (Beginn in Gütersloh, Ende in Soest) mit freundlicher Unterstützung vom LWL und vom Kultursekretariat Gütersloh. Ein Kunstdialog zwischen Künstlern aus Israel, jüdischen Künstlern aus Deutschland und „deutschen“ Künstlern aus der jeweiligen Region.
Ausstellungsbeteiligung
 
11. März 2011
Das Märchen "Ein unabsehbares Märchen" wurde im Oculus Verlag, Leipzig, mit weiteren 24 Autoren in einer Anthologie verlegt.


03. Dez. 2011 -
15. Jan. 2012
Hommage an einen Westfalen. Die Erben Wilhelm Morgners.
Museum Wilhelm Morgner Haus, Soest.
Gruppenausstellung
16. - 18 März 2012


LAICHZEICHEN (6. flash exhibition)
Ausstellung in der Produzentengalerie B-65 in Hamburg Mitte.
Malerei, Zeichnungen
13. April 2012


7. flash exhibition
LUST DER HELOTEN
Prag, Praha, Prague
30 Minuten Exhibition
Malerei, ein Bild


29.09.2012
Art Kamen


06.10.2012 -
06.11.2012
Ausstellungseröffnung
Heloten und Schweine

Udo Werner und Martin Franke
im Atelier von Norbert Matzdorf
Hamm (NRW), Caldenhofer Weg 1


02.07.2010 -
Ausstellung bei Anne Deifuß
Fürst Leopold in Dorsten.
Ausstellung von vier Bildern
1 INRI nach 1200
2 Dr. Alpa Lousy
3 Erster Preis für die Ordenbehangenen Preisverleiher
4 Baby Rothschild verhaut die Häschen


16.01 - 08.02.2015
„BEHAVIOR“ im Kunstverein Soest
– Bilder
16.1. - 8.2.2015
Eröffnung: Freitag, 16.1.2015, 19.00 Uhr
im Kunstsaal des Kunstvereins Kreis Soest

Klosterstraße 13
59494 Soest


25.07 - 26.08.2015
„BEHAVIOR“ in der Produzentengalerie Kunsttiegel Unna
– Bilder-Zeichnungen-Objekte

Hellweg 31-33
59423 Unna


12.09 - 19.09.2015
„BEHAVIOR“ Gemeinschaftsausstellung mit polnischen Künstlern
– Bilder-Zeichnungen

Stettin




17. 10. 2016
„Ausstellungseröffnung im m45 artspace, München“
Einzelausstellung

16. 10. collectors dinner
München / Munich
http://m45artspace.de/programm/




2016
Mitglied der Künstlergruppe "Superfluid violet ultra", München / Munich

München / Munich




13.11.2016
BIG Gallery Dortmund:
Auf der Ausstellung zum Thema "ROT" "ein Kunstwerk der Mündigkeit unter den Tisch gekehrt" platziert. Das Kunstwerk 46 cm x 65 cm wird platziert und sich selbst überlassen. Mich interessiert ab diesem Zeitpunkt nicht mehr absichtlich was mit dem Kunstwerk passiert.
In der Vergangenheit platzierte Originale sind auf der Art-Kamen, im U-Turm Dortmund, im Wilhelm Morger Museum Soest, in der Bill Domäne Juist und im Hafenrestaurant Juist gehängt worden.

Kunstwerke der Mündigkeit.
Der nächste Termin für das Kunstwerk der Mündigkeit ist der 09.12.2016

Kunst kennt keine Jury. Imagine Liberty.





26.11.2016 - Ende Januar 2017
Gemeinsam mit der Gruppe Art-Eria Ausstellung in der Zeche Zollverein, Essen, Germany.


25.07.2017
Aktionskunst mit Skulptur Selbstgeburt in goldenem Käfig, #KunstAreal an den #Pinakotheken, München, Germany,
als Mitglied der Künstlergruppe #Superfluid Violett Ultra, München, mit Martin Hennig.





05.12.2017
#München, #Munich #Germany,
im Jahre 2016 wurde in München die Künstlergruppe "SUPERFLUID VIOLETT ULTRA" mit starken Künstlern gegründet.

Wir laden Sie herzlich ein, uns in der nächsten Ausstellung
in der Orangerie im Englischen Garten, in München, vom 5.12 bis 11.12 zu besuchen.






13.07.2018
Gruppenausstellung
#München, #Munich #Germany #artspace,

Galerie Himmel und Himmel, München


NOTHING IS REAL

Wir freuen uns, Sie zu unserer Sommerausstellung in unseren Räumen einzuladen. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl der von uns vertretenen Künstler, sowie neue Künstler, die wir  zum ersten Mal vorstellen.

MARY BAUERMEISTER

Die weibliche Ikone der Fluxus-Bewegung (neben Yoko Ono) bleibt unserer Galerie weiterhin treu, wofür wir sehr dankbar sind: seit 1. Januar 2018 wird sie weltweit nur noch von zwei Galeristen vertreten: Michael Rosenfeld in New York (http://www.michaelrosenfeldart.com) sowie himmel und himmel in München (https://himmelundhimmel.de/en/kuenstler).

KARL ALBERT

Ein Künstler der Avantgarde Gruppe Superfluid Violett Ultra bewegt mit seinem wagemutigen Ansatz, der die Schönheit seiner Transzendental-Erfahrung in Form von Bildern mitteilt.

MT HENNIG

Gründer der Avantgarde Gruppe Superfluid Violett Ultra und ein junger Altmeister der zeitgenössischen Malerei. Entdecken Sie die verblüffenden Brüche in seinen energetischen Malstrukturen und folgen Sie ihm in die Tiefe seiner 3D Welten.

MARTIN FRANKE

Ein Künstler der Avantgarde Gruppe Superfluid Violett Ultra zeigt die Vereinsamung des Menschen, entstanden durch Warenabhängigkeit und Applikationen, was einem Verlust von Gemeinschaft und Zusammenhalt gleichkommt. Malerisch auf höchstem Niveau, zeigt seine figurative, oft pastose Malerei, dass er den abstrakten Bildraum souverän beherrscht, während gleichzeitig mehrere Perspektiven in einem Bild Platz finden.


DIE GÄSTE

KA STEINER

Der Künstler verfolgt zwei Richtungen in seiner Kunst: Figurative Malerei in abstrakten Bildräumen mit stürzenden Perspektiven – eine Gemeinsamkeit zur Malerei von Franke und Hennig – sowie abstrakte Komposition in Form von Ölbild und Monotypie. Von dieser abstrakten Richtung zeigen wir eine kleine Auswahl.

FRANZ RUZICKA

Das Wesen des Menschen bildet den Schwerpunkt im malerischen Schaffen von Ruzicka. Durch Auflösung der Gegenständlichkeit und bewusste Unschärfe der Kontur entsteht eine Ahnung von Figur, einer Fata Morgana gleich, ein Wechselspiel von Kreatur und Abstraktion. Gestalt und Geist wirken befreit wie im Fluge eines schönen Traumes.


DIE ÜBERRASCHUNG

DONALD BODHI

Der Künstler widmet sich dem kleinen Format und bezeichnet seine Bilder in leuchtenden Farben als „symbolischen Spiritualismus“, um anzudeuten, dass mehr dahinter steckt, als auf den ersten Blick offenkundig ist. Die feine Malweise kombiniert Figur und Abstraktion und manchmal auch dezente 3D Malerei und erinnert von Ferne an die Tiefgründigkeit eines Paul Klee oder die Poesie eines Marc Chagall. Sie ist jedoch stets eigenständig und eigensinnig im besten eigenen Sinn.

LEONHARD SCHLÖGE

Der Bildhauer arbeitet in Stein, seltener in Bronze oder anderem Material. Sein großes Oeuvre ist in harter Arbeit am Stein entstanden. Die Werke wirken meditativ oder auch manchmal ganz leicht. Sie sind konsequent als Serie aufgefasst, stets ernsthaft und aufrichtig, in dem Bestreben, eine tiefe innere Regung in einem Spannungsfeld zwischen zwei Polen sichtbar zu machen, reduziert auf das Wesenhafte..


MARTIN F.
H V P D IMAGINE
i
Datenschutz